Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge

Die wertvollste Weihnachtsdekoration, die man besitzen kann, ist eine Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge. Am Besten mehrstöckig. Umso mehr Stockwerke eine Weihnachtspyramide hat, desto kostbarer ist sie. Beim Kauf ist darauf zu achten, das sie im Erzgebirge hergestellt wurde. Denn nur dann kann man sich relativ sicher sein, das sie mehrere Generationen hält, Verschleißteile austauschbar sind und es auch einen Ansprechpartner gibt.

Eine ganze Reihe an Erzgebirgskunst-Händlern tummeln sich im Internet. Doch nicht alle sind seriös. Am sichersten kann man sich sein, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  1. der Internethändler sollte unter eigener Internetadresse erreichbar sein
    denn ein Händler auf ebay, hood, yatego oder amazon kann auch ganz leicht wieder von der Bildfläche verschwinden
  2. der Internethändler sollte nicht von irgendwo aus versenden. Am besten, er hat seinen Sitz direkt im Erzgebirge, denn da werden schliesslich die Weihnachtspyramiden hergestellt.
  3. es ist unbedingt auf das Logo „Original Erzgebirge“ zu achten. Auf der ganz sicheren Seite ist man, wenn der Hersteller mit benannt wird.

Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge sind keine Massenprodukte. Einzelteile werden zwar in großer Stückzahl gedrechselt, das Zusammenbauen erfolgt aber in den Holzkunst-Manufakturen von Hand. Von daher gleicht auch keine Weihnachtspyramide einer anderen. Auch aufgrund des Rohstoffes Holz, der verschiedene Masserungen und Färbungen aufweisen kann, ist jede Weihnachtspyramide ein Unikat.

Man unterscheidet in folgende Weihnachtspyramiden-Varianten:

Verschleißteile einer Weihnachtspyramide:

Die ca. 13mm große Lagerschale, in der sich der Metallstab dreht, kann verschleißen. Es gibt sie als Glas oder hochwertiger in Metall zum Preis von knapp4,- bzw. ca. 6,- €.
Gerade bei Kerzen-Weihnachtspyramiden verkohlen schnell mal die Flügel. Vor allem dann, wenn sie sich zu langsam dreht, weil die Flügel falsch eingestellt oder nur wenige Kerzen brennen. Ist ein einziger Flügel auszutauschen, muss man das ganze Flügelrad ersetzen. Denn der Naturrohstoff Holz verändert sich im Laufe der Zeit durch äußere Einflüsse. Würde man einen neuen Flügel des gleichen Herstellers neben den alten anbringen, wäre der Unterschied dennoch sichtbar. Flügelräder für mehrstufige Pyramiden kosten ca. 30,- €.
Bei elektrischen Weihnachtspyramiden können die Kerzen durchbrennen. Auch diese sind im Internet meist nur als Set erhältlich. Für gewöhnlich um die 1,35 €/Stück.
In ganz seltenen Fällen geht der Pyramidenmotor kaputt. Das wird dann mit ca. 60,- € richtig teuer.